Thomas ist selbstständig und kümmert sich dank flexibler Arbeitszeit darum, dass Hannah es pünktlich zur Schule schafft. Auch wenn das frühe Aufstehen beiden manchmal schwer fällt.
Gemeinsame Entscheidung bei der Klamottenauswahl: „Guck mal, das Kleid und diese Strumpfose für heute, Hannah?“ - „Ja, das Kleid. Aber lieber die gestreife Strumpfhose.“
Als Hausmann hat Thomas noch alle Hände voll zu tun bevor er sich an den Rechner setzt und die Aufträge seiner Kunden bearbeitet.
Zu Hause angekommen ist die Schülerin erschöpft vom Tag. In Papas Armen durchatmen, bringt neue Energie. „Ich bin richtig stolz auf sie!“
Hannah und ihr Papa besuchen einen Verein für Jugend- und Umweltbildung, in dem Thomas schon damals gemeinsam mit Silke ehrenamtlich tätig war.
Einfühlsam und ruhig erklärt der 47-jährige seiner Kleinen, dass sie keine Süßigkeiten essen darf, wenn sie ihr Mittagessen ständig stehen lässt.
Heimweg nach einem langen Tag. Im Haus wohnen auch noch andere Familien, aber die Kinder sind alle etwas zu jung für Hannah.
Eigentlich soll Hannah in Ruhe essen, doch sie will viel lieber ihr neues Spiel auf Papas Tablett ausprobieren. Für heute ist die halbe Stunde allerdings aufgebraucht.
Hannah ist lustig, quirlig und aufgewühlt. Gerade in den Abendstunden, wenn es eigentlich ins Bett gehen soll, blüht sie noch mal so richtig auf.
Am Frühstückstisch ist die 9-jährige häufig noch mit ihren Träumen beschäftigt, während Papa schon die Pausenbrote schmiert.
Während Hannah ihre Schuhe bindet, steuert Thomas ein paar Melodien zum Wachwerden bei. Die beiden machen ansonsten auch gerne zusammen Musik.
Ein bis zwei Mal die Woche geht Thomas mit einer Nachbarin laufen.
Hannah flitzt mit ihrem Holz-Haifisch durch die Wohnung. Manchmal ist sie ein bisschen aufgeregt, wenn Besuch da ist.
Silkes Familie steht den beiden weiterhin nahe. Am Wochenende fahren sie zusammen auf den Hof von Hannahs Oma. Hier kann sich Hannah austoben.
Thomas besucht das Grab seiner verstorbenen Frau. Nach fast 10 Jahren und ausgiebiger psychologischer Betreuung hat der Witwer mittlerweile seinen Frieden gefunden.
Wenn es beim Zähneputzen mal wieder zu schnell ging, muss Papa mit der elektrischen Zahnbürste nachhelfen, das mag Hannah gar nicht.
Gute-Nacht-Kuss und dann ab ins Bett, denn morgen klingelt der Wecker schon wieder um sieben Uhr.

Bilderbuch zu Zweit

Hannah lebt mit ihrem Papa in einer kleinen Wohnung in Hannover Linden. Sie war erst wenige Monate alt, als ihre Mutter Silke bei einem Autounfall verstarb. Erinnerungen an diese Zeit hat Hannah nicht, weshalb der Verlust sie weniger verfolgt als ihren Vater. Dennoch gibt es immer wieder Momente, in denen ihr eine Mama fehle, berichtet Thomas. Eine Geschichte über die Höhen und Tiefen einer kleinen Familie ohne Mutter.

Diese Geschichte wurde mit einer ehrenvollen Erwähnung beim Unicef Foto des Jahres 2017 ausgezeichnet.